Soliaktion

19.59 Uns erreichte:
[B] Liebig14: JU-Bundeszentrale angegriffen

Philipp Mißfelder 03.02.2011 23:16 Themen: Freiräume Repression

Fotos:

Kurz nach der Räumung des Hausprojekts Liebig14 kam es am Mittwoch in Mitte zu einer Solidaritätsaktion, bei der die Bundeszentrale der CDU-Jugendorganisation „Junge Union“ mit Steinen und Farbe attackiert wurde.
Als am Mittwochmittag in Berlin-Friedrichshain ein martialisches Bullenaufgebot die Räumung der Liebig14 vollzogen hatte, wollten einige Leute offenbar ihrer Empörung über die Polizeiaktion ganz praktisch Ausdruck verleihen. Ziel war die Bundeszentrale der „Jungen Union“ (der Jugendorganisation der CDU) in der Inselstraße 18 in Mitte.

Ein Passant der die Aktion beobachtete gab an: „Wie aus dem nichts kam am plötzlich eine Gruppe Schwarzvermummter vor das Haus gerannt und warf die Scheiben ein.“ Zudem sind offensichtlich auch Farbbomben gegen die Fassade geworfen worden.