[B] Gerichtsvollzieher räumen !

Donnerstag Nacht wurde dem Büro (Kernhoferstr. 9) des Gerichtsvollziehers, der die Räumung der Liebig14 vollstrecken will, ein Besuch abgestattet.

Das Büro wurde entglast und mit Farbe verschönert. Eine kleine Nachricht wurde auch hinterlassen.
Die bevorstehende Räumung der Liebig14 werden wir nicht hinnehmen. Wir werden die Räumung, sollte sie stattfinden, so teuer wie möglich machen. Treffen wir die Verantwortlichen dort, wo wir nur können!
Lasst uns in den kommenden Tagen ein Zuspitzung voran treiben, die Berlin bisher noch nicht erlebt hat. Lasst die Aufwerter_innen spüren, dass sie Ihre Pläne ohne uns gemacht haben- denn Berlin ist und bleibt Risikokapital!